Kontakt

Paul-Klee-Gymnasium
Schubertstraße 57
86368 Gersthofen

sekretariat@gymgersthofen.de

Tel

0821 90675-0

Fax

0821 90675-175

Schnellzugriff

Preis­ge­krön­te W-Semi­nar­ar­beit im Fach Che­mie für Ame­lie Fell

 

Zweit­bes­te Che­mie-Semi­nar­ar­beit in Schwa­ben 2021 kommt vom PKG!

 

Ame­lie Fell hat vor kur­zem nicht nur ihr Abitur am PKG unter Dach und Fach gebracht, son­dern mit ihrer W-Semi­nar­ar­beit auch über­re­gio­na­le Beach­tung erzielt. Als Teil­neh­me­rin des W-Semi­nars „Che­mie am Bau“ bei Herrn Sai­ler beschäf­tig­te sie sich mit „Unter­su­chun­gen der Wirk­sam­keit einer Intu­me­s­zenz-Beschich­tung auf Metall­plat­ten als Brand­schutz­sys­tem“ – so der offi­zi­el­le Titel ihrer Arbeit. Sol­che Beschich­tun­gen sol­len im Fal­le eines Bran­des durch che­mi­sche Reak­tio­nen aktiv das dar­un­ter­lie­gen­de Mate­ri­al, z.B. Stahl, vor Über­hit­zung schüt­zen und so bei­spiels­wei­se Gebäu­de vor dem Ein­sturz bewahren.

 

Mit den Dr. Hans Rie­gel-Fach­prei­sen – der Namens­ge­ber und Stif­ter ist bekannt als Grün­der der Fir­ma Hari­bo (= Hans Riegel, Bonn) – wer­den beson­ders gute vor­wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten von Schüler*innen der Sekun­dar­stu­fe II aus­ge­zeich­net. Die Prei­se wer­den in Koope­ra­ti­on mit fünf­zehn deut­schen und sechs öster­rei­chi­schen Uni­ver­si­tä­ten ver­lie­hen. Die För­de­rung der MINT-Fächer steht hier­bei im Fokus, das heißt die Aus­zeich­nun­gen wer­den in den Fächern Bio­lo­gie, Che­mie, Geo­gra­fie, Infor­ma­tik, Mathe­ma­tik und Phy­sik ver­ge­ben. Ame­lie bewarb sich mit ihrer Arbeit bei er Uni­ver­si­tät Augs­burg, die mit der Dr. Hans Rie­gel-Stif­tung koope­riert und die Prei­se für die Regi­on Schwa­ben auslobt.

 

Im Rah­men einer Video­kon­fe­renz wur­den am 9. Juli 2021 die preis­wür­di­gen Arbei­ten vor­ge­stellt und anschlie­ßend die Sie­ger gekürt. Ame­lies Arbeit wur­de im Fach­be­reich Che­mie mit einem her­vor­ra­gen­den 2. Platz und einem Geld­preis gewür­digt. Sie besticht durch die her­vor­ra­gen­de und gewis­sen­haf­te Pla­nung und Durch­füh­rung der Expe­ri­men­te und die fach­lich hoch­wer­ti­ge Auf­ar­bei­tung der zugrun­de­lie­gen­den Theo­rie. Der sach­li­che sprach­li­che Aus­druck und die Anschau­lich­keit der Dar­stel­lung erleich­tern selbst dem lai­en­haf­ten Leser, den Aus­füh­run­gen zu fol­gen. Ame­lies gro­ßes Enga­ge­ment bei der Pla­nung und Umset­zung der Expe­ri­men­te schlägt sich in der hohen Qua­li­tät ihrer Semi­nar­ar­beit nie­der, was nicht nur ihren Semi­nar­lei­ter, son­dern auch die Juro­ren der Stif­tung und der Uni Augs­burg überzeugte.

 

Herz­li­chen Glück­wunsch zu die­ser ver­dien­ten Auszeichnung!

 

Ger­hard Sailer