Kontakt

Paul-Klee-Gymnasium
Schubertstraße 57
86368 Gersthofen

sekretariat@gymgersthofen.de

Tel

0821 90675-0

Fax

0821 90675-175

Schnellzugriff

Das Paul-Klee-Gym­na­si­um als „Umwelt­schu­le in Euro­pa / Inter­na­tio­na­le Nachhaltigkeitsschule“ 

 

Das Paul-Klee-Gym­na­si­um wird erst­mals im Schul­jahr 2022/2023 als „Umwelt­schu­le in Euro­pa / Inter­na­tio­na­le Nach­hal­tig­keits­schu­le“ ausgezeichnet!

Nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung ist ein andau­ern­der und gesamt­ge­sell­schaft­li­cher Wand­lungs- und Gestal­tungs­pro­zess. Die­ser ermög­licht es, die Lebens­qua­li­tät der gegen­wär­ti­gen Genera­ti­on zu sichern und gleich­zei­tig die Wahl­mög­lich­kei­ten zukünf­ti­ger Genera­tio­nen zur Gestal­tung ihres Lebens zu erhal­ten. Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung hat am Paul-Klee-Gym­na­si­um das Ziel, Kin­der und Jugend­li­che zur akti­ven Gestal­tung einer öko­lo­gisch ver­träg­li­chen, wirt­schaft­lich leis­tungs­fä­hi­gen und sozi­al gerech­ten Umwelt zu befä­hi­gen unter Berück­sich­ti­gung glo­ba­ler Aspek­te. Dies wird in fol­gen­den Berei­chen umgesetzt:

 

  • In Wahl­kur­sen wie dem „Ener­gie- und Umwelt­team“ oder „Fairtra­de“ erfah­ren Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gangs­stu­fen 7 bis 10 alles rund ums The­ma Ener­gie, Umwelt und Nach­hal­tig­keit. Dar­über hin­aus wer­den Mög­lich­kei­ten zur Ener­gie­ein­spa­rung und zum Umwelt­schutz dis­ku­tiert, prak­ti­sche Ver­su­che und Mes­sun­gen durch­ge­führt, Exkur­sio­nen unter­nom­men und an Pro­jek­ten und Wett­be­wer­ben teilgenommen.
  • Unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler neh­men neben der Aus­schrei­bung „Umwelt­schu­le in Euro­pa“ an moti­vie­ren­den Wett­be­wer­ben wie dem „Bun­des­um­welt­wett­be­werb“, „Jugend forscht“ oder dem „Ener­gie­spar­meis­ter“ teil.
  • Drei Com­pu­ter­räu­me, Note­books, iPADS, Leis­tungs­mess­ge­rä­te, eine Wär­me­bild­ka­me­ra usw. ermög­li­chen einen digi­tal gestütz­ten und anschau­li­chen Unter­richt: einer­seits, um Umwelt- und Nach­hal­tig­keits­the­men in der Hei­mat medi­en­ge­stützt zu erfor­schen und ande­rer­seits die­se Aspek­te glo­bal zu betrachten.
  • Umwelt­pro­jek­te und Aktio­nen zur Nach­hal­tig­keit wer­den an den Pro­jekt­ta­gen am Schul­jah­res­en­de durchgeführt.
  • Exkur­sio­nen ergän­zen den Unter­richt zu die­sen Thematiken.
  • Auch in der Ober­stu­fe wer­den Umwelt- und Nach­hal­tig­keits­the­men in einem breit gefä­cher­ten W- und P-Semi­nar­an­ge­bot (bei­spiels­wei­se zur Abfall­pro­ble­ma­tik oder zum Kli­ma­wan­del im Ötz­tal) fach­spe­zi­fisch vertieft.
  • Grund­sätz­lich ist die frü­he Sen­si­bi­li­sie­rung für unse­re Umwelt und Erzie­hung hin zur Nach­hal­tig­keit ein ele­men­ta­res Bil­dungs­ziel, das fächer­über­grei­fend Teil des Lehr­plans am Paul-Klee-Gym­na­si­um ist und daher in jedem Fach the­ma­ti­siert wird.

 

Ansprech­part­ner und Koor­di­na­tor für die Umwelt­schu­le sowie Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung ist StR Chris­toph Stein­bre­cher (sekretariat@gymgersthofen.de, 0821/906750).

Die Aus­zeich­nung „Umwelt­schu­le in Euro­pa“ wird jähr­lich neu von exter­nen Part­nern eva­lu­iert und verliehen.