Kontakt

Paul-Klee-Gymnasium
Schubertstraße 57
86368 Gersthofen

sekretariat@gymgersthofen.de

Tel

0821 90675-0

Fax

0821 90675-175

Schnellzugriff

La journée franco-allemande/deutsch-französischer Tag 2020

„Les Arts – Kunst“ – die­ses Mot­to wähl­ten die Fran­zö­sisch-Klas­sen des PKG die­ses Jahr für den Deutsch- Fran­zö­si­schen Tag. Und so kün­dig­ten bereits Tage vor dem 22. Janu­ar kunst­vol­le Pla­ka­te die gro­ße Pau­sen­ak­ti­on an, bei der all­jähr­lich an die Unter­zeich­nung des deutsch-fran­zö­si­schen Freund­schafts­ver­trags vom 22. Janu­ar 1963 erin­nert wer­den soll. Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch in der Pau­se war es dann soweit: die fran­zö­si­schen Far­ben bleu-blanc-rouge wur­den vom Tech­nik­team in die gro­ße Hal­le gestrahlt und fran­zö­si­sche Musik, die eigens in einer Play­list von der Klas­se 9b zusam­men­ge­stellt wor­den war, tön­te durch das Schul­haus, um die Aus­stel­lung zu unter­ma­len.
Dass das The­ma Kunst und Frank­reich her­vor­ra­gend zusam­men­pas­sen, zeig­ten unse­re Schü­ler ein­drucks­voll in ihren Dar­bie­tun­gen. So stell­te z.B. die Ober­stu­fe fran­zö­si­sche Künst­ler wie etwa Paul Cézan­ne, Hen­ri Matis­se oder Niki de Saint-Phal­le vor; die Klas­sen 10b und 10c beschäf­tig­ten sich mit Paul Gau­gu­in; die Klas­se 6bc gestal­te­te ver­schie­de­ne Eif­fel­tür­me; die Klas­se 8a bot ein „musée-ate­lier“, in dem die Besu­cher fran­zö­si­sche Kunst auf spie­le­ri­sche Wei­se ent­de­cken konn­ten; die Klas­se 6ade zeig­te krea­ti­ve Varia­tio­nen von René Magrit­tes berühm­ten Bild „Ceci n’est pas une pipe“; auch die Welt der Comics, die in Frank­reich ger­ne als „le neu­viè­me art“ bezeich­net wird, hat­te ihren Platz (7. Klas­sen). Selbst­ver­ständ­lich wur­de auch die hoch geschätz­te fran­zö­si­sche Lebens­art, „l’art de viv­re“, zele­briert und die Besu­cher erfreu­ten sich an kuli­na­ri­schen Lecke­rei­en wie Crê­pes, Maca­rons oder „gauf­res“ (Waf­feln).
So gelang es auch in die­sem Jahr wie­der, die Bedeu­tung der Freund­schaft zwi­schen Deutsch­land und unse­rem Nach­bar­land Frank­reich in das Bewusst­sein aller Schü­le­rin­nen und Schü­ler zu füh­ren und auf­zu­zei­gen, wie berei­chernd die fran­zö­si­sche Spra­che, Kul­tur und Lebens­art für uns alle ist.