Kontakt

Paul-Klee-Gymnasium
Schubertstraße 57
86368 Gersthofen

sekretariat@gymgersthofen.de

Tel

0821 90675-0

Fax

0821 90675-175

Schnellzugriff

Fai­re Waf­feln für Timo

Im Wahl­kurs Fair­trade beschäf­ti­gen wir uns viel mit den Fra­gen, wo die Pro­duk­te in den Rega­len der Geschäf­te her­kom­men, wie sie ange­baut bzw. pro­du­ziert wur­den und wie ver­träg­lich sie für Tier und Umwelt sind. Als Abige­al, Beren, Kerem, Johan­na, Marie und Mia vom Bade­un­fall des Schü­lers Timo vom PKG erfuh­ren, woll­ten sie unbe­dingt hel­fen – und zwar mit dem Fair­trade-Gedan­ken! So ent­stand die Idee, fai­re Waf­feln gegen Spen­de anzu­bie­ten und den Erlös Timo und sei­ner Fami­lie zukom­men zu las­sen. Fair soll­ten die Waf­feln inso­fern sein, als dass sie mög­lichst vie­le regio­na­le, bio­lo­gisch ange­bau­te und fair gehan­del­te Zuta­ten ent­hal­ten. Nach­dem sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf ein Back­re­zept geei­nigt hat­ten, nah­men sie im nahe­ge­le­ge­nen Super­markt mög­li­che Pro­duk­te unter die Lupe: Wel­che dort ange­bo­te­nen Eier, wel­ches Mehl, wel­che Milch und wel­cher Zucker ent­spra­chen den Kri­te­ri­en? Wei­ter wur­de die Men­ge an Zuta­ten kal­ku­liert und ein Zeit­plan für den Akti­ons­tag erstellt.
Die Reso­nanz am Akti­ons­tag war über­wäl­ti­gend! Lei­der bekam nicht jede/r eine Waf­fel, obwohl sie/er in der lan­gen Schlan­ge aus­harr­te. Beson­ders rüh­rend war dabei eine Bege­ben­heit: Als sich Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die leer aus­ge­gan­gen waren, mur­rend abwen­de­ten, kehr­te eine Schü­le­rin um und leg­te uns zwei Euro auf die Ver­kaufs­the­ke: „Ich hab zwar kei­ne Waf­fel bekom­men, aber die zwei Euro sind für Timo!“

OSt­Rin Caro­lin Milchert