Kontakt

Paul-Klee-Gymnasium
Schubertstraße 57
86368 Gersthofen

sekretariat@gymgersthofen.de

Tel

0821 90675-0

Fax

0821 90675-175

Schnellzugriff

Vorlesewettbewerb 2019 – Schulentscheid

Die ältes­te und größ­te Lese­för­der­ak­ti­on Deutsch­lands wird seit 1959 jähr­lich vom Bör­sen­ver­ein des Deut­schen Buch­han­dels durchgeführt.
In die­sem Jahr stell­ten sich Ida Dürn­dor­fer (6a), Isa­bel Nödel (6b), Paul Schu­ka (6c), Rapha­el Hom­scheid (6d) und Tris­tan Heinzl (6e) der Her­aus­for­de­rung, vor allen Schüler*innen der 6. Klas­sen und einer acht­köp­fi­gen Jury einen Wahl- und einen Fremd­text vorzutragen.
Mit der Prä­sen­ta­ti­on ihrer vor­be­rei­te­ten Tex­te zeig­ten sie ihren Mitschüler*innen, wie inter­es­sant und span­nend es sein kann, sich mit Geschich­ten zu beschäf­ti­gen. Den Zuhörer*innen bot sich dabei auch die Gele­gen­heit, neue Bücher zu ent­de­cken: „Die Mis­sis­sip­pi-Ban­de: Wie wir mit drei Dol­lar reich wur­den“ (David Moro­si­no­t­to) ent­führt auf eine aben­teu­er­li­che Rei­se in den Süden der USA. „Wood­wal­kers“ (Kat­ja Bran­dis) zeigt, dass Gestalt­wand­ler ganz all­täg­li­che Schü­ler­pro­ble­me, aber auch beson­de­re Auf­ga­ben bewäl­ti­gen müs­sen. In „Ich und der Weih­nachts­mann“ (Matt Haig) muss das Weih­nachts­fest geret­tet wer­den. „Boy in a White Room“ (Karl Ols­berg) erzählt die Geschich­te von Manu­el, der allein in einem wei­ßen Raum auf­wacht, ohne zu wis­sen, wie er dort­hin gekom­men ist.
Mit der zwei­ten Run­de stieg die Span­nung noch mehr, denn nun galt es, einen unbe­kann­ten und somit auch unge­üb­ten Aus­schnitt aus „Dra­chen­rei­ter“ von Cor­ne­lia Fun­ke mög­lichst flüs­sig und leben­dig vor­zu­tra­gen. Noch ein­mal hieß es für die Teilnehmer*innen, ihr Lam­pen­fie­ber zu besie­gen und ihr Text­ver­ständ­nis unter Beweis zu stellen.
Die Jury, die aus der Vor­jah­res­sie­ge­rin Chris­tia­ne Lip­pold (7d), der Eltern­bei­rats­vor­sit­zen­den Frau Michae­la Rogg, der Vor­sit­zen­den des För­der­ver­eins Frau Mari­on Lau­bens­dör­fer, dem Schul­lei­ter Herrn Chris­ti­an Engel und den Deutsch­leh­re­rin­nen der 6. Klas­sen Frau Ulri­ke Gollub, Frau Andrea Kel­ler-Spind­ler, Frau Chris­ti­ne Roh­loff-Kar­lin und Frau Vere­na Nieße­ler bestand, kür­te Paul Schu­ka (6c) zum Sie­ger. Er wird das Paul-Klee-Gym­na­si­um beim Regio­nal­ent­scheid im kom­men­den Jahr vertreten.
Doch dür­fen sich alle Teilnehmer*innen als Gewinner*innen sehen, denn sie erhiel­ten neben Urkun­den auch Gut­schei­ne, die die Schreib­wa­ren Net­tel gespen­det hat­te. An die­ser Stel­le möch­ten wir uns ganz herz­lich bei Frau Ger­da Drüss­ler bedan­ken, die bei der Preis­ver­lei­hung anwe­send war und den Vor­le­se­wett­be­werb seit vie­len Jah­ren unterstützt.