Kontakt

Paul-Klee-Gymnasium Schubertstrasse 57 86368 Gersthofen

sekretariat@gymgersthofen.de

Tel

0821 90675-0

Fax

0821 90675-175

Schnellzugriff

Menu

Der deutsch-französische Tag 2017 — L’amour vaincra

Ange­sichts der Ter­ror­wel­le, die nach Frank­reich auch Deutsch­land erfasst hat, woll­ten wir am dies­jäh­ri­gen deutsch-fran­zö­si­schen Tag dem Hass mit unse­rem Mot­to “L’amour vain­cra” die Stirn bie­ten.

Im Vor­feld hat­ten sich die Fran­zö­sisch­schü­ler am PKG vie­le Gedan­ken gemacht, wie man die ver­schie­de­nen Facet­ten von Lie­be auf krea­ti­ve Wei­se prä­sen­tie­ren und für eine bon­ne ambi­an­ce sor­gen kann. Nach der tra­di­tio­nel­len Durch­sa­ge unse­res (in die Jah­re gekom­me­nen) deutsch-fran­zö­si­schen Paa­res segel­ten am 23.1.2017 zu Pau­sen­be­ginn rote Herz­luft­bal­lons zum Klang von chan­sons d’amour, die die 10. Klas­se aus­ge­wählt hat, in die gro­ße Aula. Dort konn­te man auf lie­be­voll gestal­te­ten Pos­tern die Lied­tex­te nach­le­sen, fran­zö­si­sche Rede­wen­dun­gen oder Flirt­tipps stu­die­ren oder auf ein Rie­sen­herz notie­ren, wie man unse­re Welt ein biss­chen mensch­li­cher machen kann. Siebt­kläss­ler gaben dazu Inspi­ra­ti­on und ver­schenk­ten klei­ne Her­zen an ihre Mit­schü­ler, auf denen zum Bei­spiel stand „Hast du heu­te schon jeman­den zum Lachen gebracht?“ oder „Mach doch mal jeman­dem ein Kom­pli­ment!“.

Für das leib­li­che Wohl war in unse­rem Café de l’amour auch gesorgt — neben Muf­fins, Cup­cakes, Kuchen und Tor­te konn­te man mit viel Glück und Geduld eine frisch geba­cke­ne Herz­waf­fel ergat­tern. In der klei­nen Aula wur­den die Sie­ger der dies­jäh­ri­gen Tour de français vor der Kulis­se von Fran­zo­sen, die nach den Ter­ror­an­schlä­gen „free hugs“ anbo­ten, prä­miert. Auch zahl­rei­che „Lieb­lings­stü­cke“ konn­ten am sehr erfolg­rei­chen Floh­markt der Q11/12 die Her­zen der Anwe­sen­den gewin­nen. Die Stim­mung war im wört­li­chen Sin­ne herz­lich und zeig­te für einen Vor­mit­tag, dass die Lie­be ein zen­tra­ler Wert ist, den es immer wie­der zu leben lohnt – L’amour vain­cra