Kontakt

Paul-Klee-Gymnasium Schubertstrasse 57 86368 Gersthofen

sekretariat@gymgersthofen.de

Tel

0821 90675-0

Fax

0821 90675-175

Schnellzugriff

Menu

Jungen III verteidigen Titel – wieder Nummer 1 im Landkreis

Ins­ge­samt sie­ben Mann­schaf­ten waren ange­tre­ten, um sich die Kro­ne im Land­kreis Augs­burg auf­zu­set­zen. Wie im Vor­jahr sicher­te sich am Ende unse­re Fuß­ball-Schul­mann­schaft der Jun­gen III (Alters­klas­se 2003–2005) den Titel.

In der Vor­run­de bekam man es zunächst mit der MS Stadt­ber­gen zu tun. Schnell war klar, dass man die­sem Geg­ner vor allem tech­nisch weit über­le­gen war. Den­noch dau­er­te es bis zur 13. Minu­te, bis Luca Lenz den geg­ne­ri­schen Tor­hü­ter zum ers­ten Mal über­win­den konn­te. Von der Straf­raum­gren­ze zog er ab und plat­zier­te den Ball direkt neben dem Pfos­ten ins Tor. Die­ser Tref­fer war eine Art Befrei­ungs­schlag: in den ver­blei­ben­den sie­ben Spiel­mi­nu­ten leg­ten Dani­el Gerst­may­er (2x) und Fabi­an Ros­ner zu einem unge­fähr­de­ten 4–0-Sieg nach.

Auch das zwei­te Grup­pen­spiel gegen die MS Gerst­ho­fen konn­te man sieg­reich gestal­ten: Wie­der­rum Fabi­an Ros­ner und Dani­el Gerst­may­er sorg­ten zunächst für eine 2–0-Führung. Erst in der Schluss­mi­nu­te muss­te man noch den 1–2-Anschlusstreffer hin­neh­men, ließ aber in der Fol­ge­zeit nichts mehr anbren­nen.

Im Halb­fi­na­le soll­te nun ein ande­res Kali­ber war­ten: das Gym­na­si­um Königs­brunn war unse­ren Jungs vor allem kör­per­lich über­le­gen. Aber das PKG-Team wuss­te sei­ne tech­ni­sche Über­le­gen­heit aus­zu­nut­zen. Bereits in der 3. Minu­te gelang der Füh­rungs­tref­fer. Fabi­an Ros­ner wur­de zunächst noch vom Tor­hü­ter abge­drängt, bewahr­te aber den Über­blick und leg­te auf Tim Sim­mo­leit auf, der den Ball im Tor ver­senk­te. Kurz dar­auf gab es sogar noch die Mög­lich­keit, den Vor­sprung zu erhö­hen, Anton Wür­te­le schei­ter­te aller­dings am Tor­hü­ter.

Am Ende brach­te man das 1–0 über die Zeit. Vor allem David Reich (gewon­ne­ne Zwei­kämp­fe: gefühl­te 100%) klär­te dabei immer wie­der in brenz­li­gen Situa­tio­nen.

Im Fina­le stand man nun der RS Neu­säß gegen­über. Dies­mal war es vor allem der Team­geist der PGKler, der sich gegen die kör­per­li­che Über­le­gen­heit der Neu­sä­ßer durch­set­zen soll­te. Und am Ende auch das Quänt­chen Glück. In einem aus­ge­gli­che­nen Spiel erziel­te Max Kai­ser die Füh­rung für unser Team. Der pfeil­schnel­le Stür­mer konn­te ein unge­nau­es Zuspiel der Neu­sä­ßer Hin­ter­mann­schaft nut­zen und von der Mit­tel­li­nie aus allein auf deren Tor zusteu­ern. Allein vor dem Tor­wart blieb er cool und schob zum 1–0 ein.

Kurz vor dem Ende muss­te man aller­dings noch den Aus­gleich hin­neh­men und so wur­de der Land­kreis­meis­ter im Elf­me­ter­schie­ßen ermit­telt.

Wäh­rend unse­re Schüt­zen alle­samt tra­fen (Dani­el Gerst­may­er, David Reich, Tim Sim­mo­leit und Max Kai­ser, ein fünf­ter Schüt­ze muss­te nicht mehr antre­ten), ver­sem­mel­ten die Neu­sä­ßer zwei ihrer Ver­su­che.

Damit waren die PKG-Jungs Land­kreis­meis­ter und qua­li­fi­zier­ten sich damit für den Regio­nal­ent­scheid.

Bild: hin­te­re Rei­he (von links): Sebas­ti­an Oleff, Mar­tin Schle­gel, Anton Wür­te­le, Dani­el Gerst­may­er, Max Kai­ser
mitt­le­re Rei­he: Luca Atha­nasso­pou­los, Fabio Ric­ca, David Reich, Niklas Ilk, Micha­el Beer
vor­de­re Rei­he: Kaan Ögre­ten, Fabi­an Ros­ner, Luca Pres­tia­ni, Luca Lenz, Tim Sim­mo­leit

StR Fischer